Ein Service der Novartis Pharma GmbH.
Login für Fachkreise
 

Leben mit Myelofibrose

Informationen zum Krankheitsbild für Patienten und
Angehörige. Tipps zum Leben mit der Erkrankung.

Klinische Studien – informierte Einwilligung

Bevor Sie sich entscheiden, an einer klinischen Studie teilzunehmen, sollten Sie den Nutzen und das Risiko abwägen. Ihr Arzt unterstützt Sie hierbei. Die richtige Einschätzung ist jedoch in der Praxis nicht immer leicht.

Klinische Studien bieten für kranke Menschen die Chance, durch neue Behandlungsmethoden zum Therapieerfolg zu gelangen. Aber sie bergen auch Risiken. Wenn Sie beabsichtigen, an einer klinischen Studie teilzunehmen, sollten Sie immer zunächst mit Ihrem Arzt den Nutzen und das Risiko absprechen.

Dabei hilft Ihnen die Beantwortung folgender Fragen:

  • Welche klinischen Studien kommen überhaupt infrage? Und wo finde ich Informationen über diese Studien?
  • Was sind der erwartete Vorteil und das erwartete Risiko der Studie im Vergleich zu zugelassenen Alternativen? Sind bereits Ergebnisse aus früheren Studien bekannt?
  • Wie wird die Lebensqualität während der Studie beeinflusst? Welche Therapien, Untersuchungen bzw. Tests müssen durchgeführt werden? Ist die Behandlung schmerzhafter oder aufwendiger als die Standardtherapie?
  • Wer gibt eine von Ärzten und Unternehmen unabhängige Meinung zu dieser Studie? Wer finanziert die Studie? Stehen medizinische Gründe im Vordergrund?
  • Falls das Studienzentrum weiter entfernt ist als der aktuell behandelnde Arzt, gibt es die Möglichkeit der Übernahme von Reisekosten?

Informierte Patienteneinwilligung

Ihre umfassende Aufklärung ist durch die informierte Patienteneinwilligung (Informed Consent) auch rechtlich geregelt: Sie schreibt vor, dass der potenzielle Teilnehmer zunächst durch den Arzt sachgerecht und ausführlich über alle wichtigen Aspekte der Studie aufgeklärt werden muss. Erst danach kann eine freie Zustimmung zu einer Studienteilnahme oder auch einem ärztlichen Eingriff erfolgen. Damit dient die informierte Patienteneinwilligung zugleich der Sicherheit der Teilnehmer und sichert die Ärzte rechtlich und medizinisch ab.

Stand: 2017

Quellen:

  1. Geißler, J. Informierte Einwilligung bei klinischen Studien - Eine Patientenperspektive, FORUM 3 2010, Springer-Verlag 2010
  2. http://www.pflegewiki.de/wiki/Informed_consent (zuletzt besucht am 11.01.2017)
  3. Parzeller, M. Aufklärung und Einwilligung bei ärztlichen Eingriffen, Dtsch Arztebl 2007; 104(9): A-576 / B-507 / C-488
Diese Seite teilen:

Novartis Infoservice Tel.: 01802 – 232300 * Fax: 0911 – 27312160 E-Mail:  infoservice.novartis@novartis.com Unser Infoservice bietet kompetente Beratung und zuverlässige Informationen zu medizinisch-pharmazeutischen Themen.
* Service-Telefon (0,06 € pro Anruf aus dem deutschen Festnetz; max. 0,42 € pro Minute aus dem deutschen Mobilfunknetz) und Fax – wochentags von 8.00 bis 18.00 Uhr